4. Symposium in Heidelberg

 

Kunstform Quilt

 

Samstag, den 31.Oktober 2015

32 Teilnehmerinnen aus ganz Deutschland waren der Einladung gefolgt. Darunter auch einige Künstlerinnen der aktuellen Ausstellung, die Mitglieder des Vereins sind.

Frau Kohlhaußen, die Gründerin des Vereines, gab einen kurzen Rückblick über die Geschichte des Vereins, unterstützt durch Fotos der verschiedenen Ausstellungen, die Hanna Mühe zusammengestellt hatte.

 

Als nächstes folgte ein Bericht über die "Kunstform Quilt heute".
Es wurde ein Rückblick auf die Wanderausstellung „Konzepte in Stoff, 22 textile Positionen“ als Bildpräsentation gegeben.

 

Danach übernahm Frau Dr. Scherer mit einer sehr kenntnisreichen und spannenden Führung durch die 6. EQT. Die anwesenden Künstlerinnen hatte Gelegenheit ihre Werke vorzustellen. Zum 3. mal organisierte der  Verein ein Symposium in der Zeit der EQT.

Im Anschluß zeigte der Kunsthistoriker Henk Lijding in einem interessanten Vortrag
die Entwicklung des Artquilts in den Niederlanden auf.

 

Mit den verschiedenen Beiträgen konnte ein sehr guter Überblick über die Kunstform
Quilt in Deutschland aber auch im europäischen Ausland gegeben werden.
Es folgte eine sehr angeregte Diskussion.
Und wie geht es konkret weiter? Am 17.11.2017 besteht der Verein 20 Jahre!
Der 20. Geburtstag ist ist ein Grund zum Feiern. Natürlich wollen wir das mit einer
Ausstellung machen.

Vortrag Henk Lijding
zum Symposium am 31.10.-2015 in Heidelberg
Vortrag 31-10-2015 HenkLijding.pdf
PDF-Dokument [475.6 KB]